ich bin werner, ein alkoholiker, juni 2004


liebe Freunde, ich möchte hier im AM1 der Domain Anonyme-Alkoholiker.de, versuchen zu schildern, wie sich mir die Geschichte von A.A Online darstellt. (Die Geschichte kann weitergegeben werden.)

1994 bin ich, damals 56-jährig, zur Therapie in die Fachklinik Fredeburg gegangen. Im Mai 1995 wurde ich aus der Käseglocke in die Welt entlassen. Eine neue Welt für mich, in der ich Werner kennen lernen wollte. (Ich lerne immer noch.) Am 05.05.1995 besuchte ich mein erstes reales Meeting der Anonymen Alkoholiker und auch heute bin ich im gleichen Meeting, Freitags um 20:00 in Ahlen, Westfalen. Im Juni 1995 begann ich das Internet zu entdecken und schloss mich einem amerikanischen OnLine Meeting an, das etwa 900 Mitglieder hatte. Von dort aus stöberte ich weiter und trat in einem anderen amerikanischen Meeting bei, das mit aller Energie versuchte Anschluss an die amerikanische Organisation der A.A. zu bekommen. In 1998 wurde ich Chairman dieser Online Intergroup of Alcoholics Anonymous (OIAA) und konnte dankbar das Anspinnen von Kontakten zum Gemeinsamen Dienstbüro (GSO) in New York mitverfolgen und koordinieren. In 2000, Minneapolis, war ein gemeinsames Dinner mit den Diensttuenden des GSO, zu dem auch OIAA Vertreter eingeladen wurden. Leider zerriss dieser Kontakt ab 2001 und die Energie dieser Organisation ist verpufft. Es gibt keinerlei Kontakte mehr. Es gibt heute Bestrebungen, sich unabhängig vom Gemeinsamen Dienstbüro der USA (GSO), eine eigene Online Dienstkonferenz zu konstruieren, aber dies ist meiner Ansicht nach nicht A.A. Es gibt nur e i n e Gemeinschaft der Anonymen Alkoholiker.

In Deutschland wurde ein anderes Meeting gegründet, in der Absicht eine Einbindung in die Struktur der deutschen Anonymen Alkoholiker zu erreichen. Ich durfte dabei sein als wir DORAA, eine 'Regio-Gruppe', aus der Taufe hoben, bin aber bald aus persönlichen Gründen dort ausgetreten. Bei dem Treffen der deutschsprachigen A.A., 2000 in Oldenburg, unterzeichnete der Geschäftsführer des Gemeinsamen Dienstbüros einen Providervertrag für die Domain AA-Online.de und die meisten Online Meetings übersiedelten auf diese Domain. Auf der 23. GDK im Mai 2003 wurde entschieden, die Online Meetings als AA-Gruppen anzuerkennen. Es wurden auch Empfehlungen zur Vereinheitlichung der A.A. Homepages formuliert. Ein Teil der auf der Domain AA-Online.de angesiedelten Gruppen entschieden sich ihre 'privaten' Homepages beizubehalten. Ein anderer Teil der Gruppen folgte den Empfehlungen. Wir entschlossen uns, von dem Angebot Gebrauch zu machen, auf die offizielle AA-Domain Anonyme-Alkoholiker.de zu übersiedeln. Dies soll uns ermöglichen, weiterhin in die Struktur der Organisation hineinzuwachsen. Im August 2003 haben wir das AA-Arbeitsmeeting Onlinegruppen auf Anonyme-Alkoholiker.de (AM1) gegründet, das der Eingliederung der AA-Onlinegruppen in die Struktur der deutschsprachigen A.A. und der Organisation der AA-Onlinegruppen auf unserer Domain dienen soll. Bei dem Arbeitsmeeting der Internetbeauftragten (IBA) der Intergruppen, 05-07.12.2003, stimmten diese einem Antrag zu, einen Internetbeauftragen Online in ihr Team zu integrieren. Am 10.01.2004 wurde ich vom AM1 zum IBA Online und Verena (Gruppe FIAA) zu meiner Vertreterin gewählt.

DORAA hat sich in den letzten Jahren lethargisiert und mit seiner Abkehr von den Empfehlungen der A.A. ins Abseits gestellt. Wir sind am Beginn des Weges in die Gemeinschaft und haben den Anschluss gefunden. Es liegt jetzt es an uns, Form anzunehmen, weiterzugehen und nicht auf dem erreichten Auszuruhen. Wir brauchen einen Gruppensprecher, der die weitere Koordination übernimmt, damit wir zu einem integren Glied der Gemeinschaft erwachsen. Ich hab einen Traum, das AM1 wird die erste AA-Online Intergruppe.

alles liebe und trockene 24 Stunden MH